Excite

Die 82. Oscar-Verleihung

Was für eine Oscar-Verleihung 2010! James Cameron geht mit seinem 'Avatar' nahezu leer aus, Ex-Frau Katheryn Bigelow hingegen schreibt Award-Geschichte mit dem Kriegsdsrama 'The Hurt Locker'. Christoph Waltz hat es außerdem geschafft, sich gegen die Hollywood-Größen durchzusetzen und holt einen Oscar nach Österreich, was Michael Hanekes zweifach nominierten 'Das weiße Band' nicht gelungen ist.

Das direkte Duell der ehemaligen Eheleute James Cameron und Katheryn Bigelow ging also eindeutig an die Dame. 'Avatar' und 'The Hurt Locker' waren je neun mal nominiert, sechs Awards gingen an das Irak-Drama, darunter wichtige wie 'Bester Film', 'Bestes Originaldrehbuch' und 'Beste Regie'. Auch noch so hässliche Skandale konnten dem Film nichts anhaben und so ist Bigelow die erste Frau überhaupt, die einen Regie-Oscar gewinnt. 'Avatar' bekam hingegen nur drei Oscars in relativ untergeordneten Kategorien, James Cameron ist dann wohl nicht mehr der König der Welt, allerdings bejubelte er seine Ex-Frau mehrfach.

- Hier geht es zu den Bildern der Oscar-Nacht

Ansonsten gab es einige Überraschungen und auch noch weitere Premieren. So holten die sichtlich gerührten Sandra Bullock ('The Blind Side') und Jeff Bridges ('Crazy Heart') ihre ersten Oscars, für Bridges war es allerdings der fünfte Anlauf. Geoffrey Fletcher ist außerdem der erste Afro-Amerikaner, der mit dem Oscar für das 'Beste Drehbuch' ('Precious') ausgezeichnet wird.

Weniger eine Überraschung, als eine Erleichterung war der Oscar für den Österreicher Christoph Waltz. Für seine Rolle des zynischen Hans Landa in Tarantinos 'Inglourious Basterds' bekam der Schauspieler alle wichtigen internationalen Preise und nun auch den Goldjungen. Zunächst scherzte er 'Der Oscar und Penélope, das ist der Über- Bingo' als er den Preis von Penélope Cruz entgegennahm, in der anschließenden Rede war er zu Tränen gerührt und verbuchte mal wieder allen Dank auf das Konto von Quentin Tarantino.

- Video: Christoph Waltz nimmt den Oscar entgegen

Enttäuschungen gab es u.a. für Michael Haneke und Jason Reitman. Hanekes Drama 'Das weiße Band' konnte weder als 'Bester ausländischer Film' noch in der Kategorie 'Beste Kamera' triumphieren, Reitmans gelobter 'Up in the Air' ging trotz sechs Nominierungen leer aus, ebenso wie der vierfach nominierte 'District 9'. Auch Tarantino war sicher alles andere als zufrieden, aus acht Nominierungen für 'Inglourious Basterds' konnte schließlich nur Waltz einen Goldjungen machen.

Die Moderatoren Steve Martin und Alec Baldwin haben ebenso einen guten Job gemacht wie die zahlreichen Presenter, darunter Robert Downey Jr., John Travolta, Charlize Theron und Demi Moore. Die große Gewinnerin der 82. Oscar-Nacht bleibt trotz aller Vielfalt Regisseurin Katheryn Bigelow mit ihrem 'The Hurt Locker'.

Die Gewinner der Oscarverleihung 2010
  • Bester Film: 'The Hurt Locker'
  • Beste Hauptdarstellerin: Sandra Bullock ('The Blind Side')
  • Bester Hauptdarsteller: Jeff Bridges ('Crazy Heart')
  • Beste Nebendarstellerin: Mo'Nique ('Precious')
  • Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz ('Inglourious Basterds')
  • Beste Regie: Katheryn Bigelow ('The Hurt Locker')
  • Bester nichtenglischsprachiger Film: 'El secreto de sus ojos' (Argentinien)
  • Bestes adaptiertes Drehbuch: Geoffrey Fletcher für 'Precious'
  • Bestes Originaldrehbuch: Mark Boal für 'The Hurt Locker'
  • Beste Kamera: Mauro Fiore für 'Avatar'
  • Bester Schnitt: Bob Murawski, Chris Innis für 'The Hurt Locker'
  • Bestes Kostümdesign: Sandy Powell für 'Young Victoria'
  • Bestes Szenenbild: Rick Carterm Robert Stromberg, Kim Sinclair für 'Avatar'
  • Bester Ton: Paul N.J. Ottosson, Ray Beckett für 'The Hurt Locker'
  • Beste Toneffekte: Paul N.J. Ottosson für 'The Hurt Locker'
  • Bestes Make-up: Barneyx Burman, Mindy Hall, Joel Harlow für 'Star Trek'
  • Beste Spezialeffekte: Joe Letteri, Stephen Rosenbaum, Richard Baneham, Andy Jones für 'Avatar'
  • Beste Musik: Michael Giacchino für 'Up'
  • Bester Song T-Bone Burnett, Ryan Bingham mit 'The Weary Kind' ('Crazy Heart')
  • Bester Animationsfilm: 'Up'
  • Bester Kurzfilm: 'The New Tenants'
  • Bester animierter Kurzfilm: 'Logorama'
Bild: oscar.go.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017