Excite

Deutscher Fernsehpreis: Die Nominierten stehen fest

Wer den Deutschen Fernsehpreis sein Eigen nennt, hat es in der hiesigen TV-Landschaft geschafft. Jetzt dürfen sich wieder zahlreiche Fernsehproduktionen und Schauspieler Hoffnungen auf die begehrte Trophäe machen, denn die diesjährigen Nominierten wurden jetzt bekannt gegeben. Kritik gab es, weil viele Kategorien gestrichen wurden.

Der Deutsche Fernsehpreis legt in diesem Jahr den Fokus auf die Schauspielerei und auf TV-Sendungen. Zehn Schauspieler sind nominiert. Bei den Frauen sind das Rosalie Thomass, Nadja Uhl, Ulrike Krumbiegel und Jessica Schwarz, als männliche Darsteller dürfen sich Christoph Bach, Martin Brambach, Hinnerk Schönemann, Thomas Kretschmann und Lars Eidinger Hoffnungen auf den Preis machen.

Die neue Casting-Show 'X-Factor' auf RTL und VOX hat gerade erst so richtig begonnen und ist schon in der Kategorie 'Beste Show' nominiert. Sie konkurriert mit 'Willkommen bei Mario Barth' (RTL) und 'Unser Star für Oslo' (ARD). Die Sportkategorie wird dagegen komplett von der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika eingenommen. Alle Sender, die live vor Ort waren, also ARD, ZDF, RTL und Sky, sind nominiert, berichtet n-tv.

Im Comedy-Bereich wird zwischen 'Aufgemerkt! Pelzig unterhält sich', 'Cindy und die jungen Wilden' und die 'heute-show' entschieden. Und auch die Sparte Dokutainment wird bedacht. Dabei ist Restaurant-Tester Christian Rach mit gleich zwei Shows nominiert: 'Rach, der Restauranttester' und 'Rachs Restaurantschule'. Dazu noch 'Raus aus den Schulden' und 'Sido geht wählen'.

Es ist eigentlich wie immer bei Preisen, in denen es um die deutsche TV-Landschaft geht. Man gewinnt immer den Eindruck, dass es ausreichen würde, einfach nur eine Show auf den Bildschirm zu bringen und schon ist man nominiert. In diesem Jahr sieht man dies besonders schön am Beispiel 'X-Factor'. Die neue Castingshow läuft gerade mal wenige Wochen und schon ist sie in der Nominierungsliste vertreten. Dabei hat sie noch gar nicht beweisen können, ob sie qualitativ hochwertig ist oder nicht.

Außerdem mussten sich die Macher des Deutschen Fernsehpreises laut n-tv eine Menge Kritik anhören, weil viele Kategorien wie Kamera, Licht, Regie, Drehbuch und Nebendarsteller einfach gestrichen wurden. Stattdessen dürfen sich dann mittelmäßige Comedy- und Dokutainmentsendungen Hoffnungen auf einen Preis machen. So wird die Qualität des Deutschen Fernsehpreises, der am 9. Oktober in Köln vergeben wird, jedenfalls nicht erhöht.

Bild: Website Deutscher Fernsehpreis

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017