Excite

Designer konstruieren riesiges Spinnennetz aus Klebeband

Nicht nur Spider-Man, sondern auch MacGuyver würden neidisch auf diese Konstruktion werden, denn bloß mit Hilfe von durchsichtigem Klebeband haben Designer ein riesiges Spinnennetz gewoben. Die riesigen Kokons schweben in der Luft und tragen sogar das Gewicht mehrerer Besucher. Wie die Fastcompany.com berichtet, stammt das Projekt von dem Wiener und kroatischem Design-Kollektiv For Use/Numen.

Erstmals wurde das Spinnennetz aus Klebeband in einer kleinen kroatischen Galerie gewoben, anschließend in einem verlassenen Speicher während der Wiener Designwoche. Die Installation sieht auch tatsächlich ein wenig gruselig aus und man fürchtet fast, dass irgendwo in dem Netz eine riesige Spinne auf einen lauert. Zuletzt wurde ein ehemaliges Börsengebäude in Wien mit dem Klebeband ausgestattet. Dafür wurden über 35.600 Meter und knapp 46 Kilo Klebeband verarbeitet.

Auf der bereits zum achten Mal stattfindenden Internationalen Designmesse DMY in Berlin wird die nächste Installation stattfinden. Vom 09. bis zum 13. Juni werden in der deutschen Hauptstadt die Spinnweben aus Klebewand gesponnen. Dabei ist nicht nur das Ergebnis, sondern auch die Installation selber ein wahres Erlebnis. 'Die Installation basiert auf der Idee einer Tanzperformance, bei der die Form durch die Bewegung der Tänzer zwischen den Säulen entsteht, erklärt der Designer Christoph Katzler gegenüber Fastcompany.com. 'Die Tänzer dehnen das Klebeband, während sie sich bewegen, so dass die fertige Form letztlich eine Aufnahme ihrer Choreographie ist.'

Das riesige Spinnennetz aus Klebeband in Berlin wird nicht die letzte Installation des Designkollektivs sein, denn als nächstes ist ein Projekt in der Frankfurter Innenstadt, sowie in einem Luxus-Hotel an der kroatischen Küste geplant.

-So wurde das riesige Spinnennetz konstruiert:

Bild: fastcompany.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017