Excite

'Der kleine Hobbit' Verfilmung ohne Guillermo Del Toro

Herr der Ringe Fans warten auf die Verfilmung von 'Der kleine Hobbit', aber er kommt und kommt nicht. Doch es liegt weder an Produzent Peter Jackson, noch an Guillermo Del Toro, der als Regisseur mit im Boot sitzt, wie Kino.de zu berichten weiß. Nein, es liegt am finanziell angeschlagenen Studio MGM. Das steht ja schon seit längerem zum Verkauf oder sucht ersatzweise Investoren. Daher liegt das Projekt zwei Hobbit Filme drehen zu lassen scheinbar auf Eis.

Dabei war Del Toro schon fleißig und hat in den letzten zwei Jahren viel an Vorarbeit geleistet. 'Wir haben ein fertiges Drehbuch, wir haben schon alle Kreaturen von Mittelerde designed, wir haben die Kulissen gebaut und die Kostüme genäht. Sogar die Animations-Sequenzen sind durchgeplant und die großen Schlachtenszenen choreographiert. Trotzdem kann es mit 'The Hobbit' nicht losgehen, keine Chance!'

Und all diese Vorarbeit scheint zumindest für Del Toro für die Katz gewesen zu sein, denn er hat sich nun als Regisseur aus dem Projekt zurückgezogen. Für den Regisseur wird das die schwierigste Entscheidung seines Lebens gewesen sein, für das Studio ist es jedenfalls ein Desaster. Die Hinhaltetaktik von MGM hat das Studio einen der besten Männer für den Job gekostet.

Aber Del Toro machte seinen Standpunkt deutlich. Er hätte keine Zeit mehr für andere Projekte gehabt, was seine bisher gut verlaufene Karriere deutlich ausgebremst hätte. Er wolle außerdem nicht, dass aus den veranschlagten drei Jahren für die Produktion, womöglich sechs Jahre mit permanentem Aufenthalt in Neuseeland werden.

Als Drehbuchautor ist er noch weiterhin tätig. Das kann er ja im Endeffekt auch von woanders tun. Außerdem würde er diesem Projekt noch beratend zur Seite stehen, versprach er. Als Regisseur wird ihn MGM aber nicht mehr für die zwei Kinofilme 'Der kleine Hobbit' gewinnen können.

YouTube 1 & 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017