Excite

Der gewagte Castor-Coup von Sixt

Der diesjährige Castor-Transport nach Gorleben erlebt einen Widerstand wie nie, allein bei der Verladestation in Danneberg gab es laut 'RP Online' aktive Proteste von zeitweise 5000 Atomkraftgegnern. Genau hier haben sich ein paar Gesichter der Autovermietung Sixt, bzw. deren Werbeagentur Jung von Matt untergemischt und eine gewagte Guerilla-Aktion gestartet. Völlig ungeachtet der eigentlichen Problematik trugen sie ein Transparent im Unternehmens-Orange durch die Menge, das die Aufschrift 'Stoppt teure Transporte! Mietet Van & Truck von Sixt!' trug. Sicherlich wird ein politisch motivierter Protest damit ein wenig zur kommerziellen Farce, aber clever war die Aktion schon.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017