Excite

Der Film 'My Own Love Song' mit Soundtrack von Bob Dylan

Bob Dylan Fans aufgehorcht, denn mit dem Soundtrack zum Kinofilm 'My Own Love Song' kommt man in den Genuss von 16 unveröffentlichten Songs von Bob Dylan. Der Film hatte in der letzten Woche seine Premiere: Beim Tribeca Film Fest wurde der Film das erste Mal gezeigt.

Dass der gesamte Soundtrack letztendlich aus der Feder von Bob Dylan stammt, verdanken seine Fans einem Zufall. Eigentlich hatte Regisseur Olivier Dahan nur nach einem einzigen Song für das Ende seines Films gefragt. Das war der Song 'Life Is Hard', der Dylan dazu brachte, das Album 'Together Through Life' zu schreiben.

Die Arbeit an dem Album brachte allerdings noch mehr Songs hervor, als letztendlich auf dem Album gelandet sind. Die lagen bei Dylan so ungenutzt herum und so fragte der Sänger den Regisseur, ob er das Material für den Soundtrack gebrauchen könne. Dahan bejahte das natürlich.

Aber nicht nur Dylan ist zu hören, sondern auch Hauptdarstellerin Renée Zellweger, die drei der Songs auf dem Soundtrack als Coverversionen eingesungen hat. Das macht natürlich Sinn, denn in dem Roadmovie spielt Renée Zellweger eine querschnittsgelähmte Country-Sängerin, die sich auf die Suche nach ihrem Sohn macht.

Zellweger hat schon im Musical Chicago gezeigt, dass ihre Stimme nicht die schlechteste ist und so lag das natürlich auf der Hand. Auch Co-Star Forest Whitaker singt im Film ein Lied von Dylan, ist aber nicht auf dem Soundtrack vertreten. Aber das dürfte die Käufer des Soundtracks zu 'My Own Love Song' nicht stören, denn die wollen wahrscheinlich sowieso nur die 16 neuen Songs von Bob Dylan hören.

Bild: Bob Dylan Homepage, Trailershut.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017