Excite

Der einstige Jugendsender MTV wird 30

Heute feiert der weltweit erste Musikfernsehsender MTV seinen 30. Geburtstag. Am 1. August 1981 flimmerte ausgerechnet mit 'Video Killed the Radio Star' der erste Clip der Abspielstation für Musikvideos. Mit damals lediglich 170 Kassetten im Regal begann eine Erfolgsgeschichte vergleichbar mit der Einführung des Farbfernsehens oder der Privatsender. MTV hatte innerhalb nur weniger Jahre einen wichtigen Trendsetter-Status bei der globalen Jugendkultur.

In den frühen 80er Jahre explodierte der Musikvideomarkt und MTV revolutionierte das gesamte Musikgeschäft. Alle Bands, die einfach auf der ganzen Welt zu sehen sein konnten, ohne um dem Globus reisen zu müssen, wollten auf MTV laufen. Der Erfolg von Michael Jackson und Madonna hing nicht unwesentlich von MTV ab. Der quietschbunte Musikkanal mit den schnellen Schnitten setzte auch in seiner Machart neue Standards. Legendäre Unplugged-Konzerte wie von Nirvana und weltbekannte Serien wie 'Beavis & Butthead', 'Jackass' oder die 'Osbournes' waren Kult und cool.

Nach den goldenen 90er Jahren geriet das Musikfernsehen zunehmend in die Kritik nur noch Klingeltonwerbung und US-Serien zu zeigen. Im letzten Jahr verschwand dann das 'Musik Television' aus dem Logo und seit Anfang diesen Jahres ist MTV in Deutschland nur noch im Pay-TV empfangbar. Nach Firmenangaben nutzen etwa 2,5 Millionen Haushalte dieses Angebot. Vorbei die Zeiten als Videojockeys wie Stefan Raab, Charlotte Roche, Heike Makatsch, Oliver Pocher, Christian Ulmen oder Matthias Opdenhövel ihre TV-Karriere im Musikfernsehen begannen. Pünktlich zum 30. MTV Geburtstag ist der einstige Jugendsender eben auch erwachsen geworden.

Erstes MTV-Video: Buggles - 'Video Killed the Radio Star'

Quelle: sueddeutsche.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017