Excite

Der Bachelor lernt die Eltern seiner Herzdamen kennen

Wer eine neue Beziehung eingeht, der muss nach einiger Zeit eine schwierige Hürde nehmen: Die Familien der neuen Herzdame kennenlernen und sich dabei von der besten Seite zeigen. Bachelor Jan musste dies nun gleich vier Mal über sich ergehen lassen. Er stattete allen Familien der letzten vier Kandidatinnen einen Besuch ab. Dabei ist allerhand passiert.

Zunächst ging es in den Osten. In Grimma wohnen die Eltern von Porno-Melanie. Und Papa Alfons hat gleich die erste Überraschung parat: "Die Liebesschaukel, die bei uns im Schlafzimmer hängt, hat Melli übrigens selbst entworfen." Kein Wunder also, dass die Blondine so freizügig ist, wenn ihre Eltern auf Sex-Spielzeug stehen und so offen damit umgehen. Jan jedenfalls macht große Augen. Besonders geschickt präsentierte sich Der Bachelor jedenfalls nicht. Papa Alfons zeigt Jan die familiäre Fleischproduktion. Und der beweist wenig Humor, indem er sofort einen Vegetarier-Witz reißt: "Ich esse doch kein Fleisch." Fand niemand besonders lustig.

Bei Alissa in Speyer geht es ums Kochen. Der Bachelor gibt aber zu, dass er sich nicht besonders geschickt in der Küche anstellt. "Zumindest nicht beim Kochen." Aha, den Abwasch kann er also dann ganz gut, oder wie? Dann schneidet sich der Bachelor beim Gurkenschneiden. "Soll ich lutschen", fragt Alissa provokant und beschwichtigt sofort etwas verlegen: "Das machen Mamis doch bei ihren Kindern."

Bachelor Jan lernt Alissas besten Freund Marc kennen. Und der ist sich sicher, dass es zwischen den Beiden gut aussieht, rät Jan aber, nicht zu forsch vorzugehen. Als der Bachelor dann mit Alissa alleine ist, kommt es zu zaghaften Knutschereien. Dann verabschiedet er sich aber. "Ich weiß nicht, wo das geendet hätte", sagt er. Alissa bleibt vollkommen verwirrt zurück, die Arme ist wohl verknallt.

Dann zieht es Jan nach München. Dort lernt er Sarahs kleine Tochter kennen. Mit einem Geschenk zieht er sie sofort auf seine Seite. Sarahs Mutter Edith ist da schon skeptischer. Sie löchert den Bachelor mit Fragen, wie "Wo leben denn deine Kinder?". Er antwortet: "Die leben bei den Müttern." Dass es mehrere Mütter sind, kommt wohl nicht so gut an. Derweil backt Sarah bayerische Brezeln und versteckt Zettelbotschaften in der Backware. "Du bist mein Schicksal", steht auf einer. Jan findet das "sehr schön". Wir auch.

Die letzte Station liegt in der Schweiz. Dort wohnt die Familie von Mona, ihre jüngere Schwester, ihre Mama und ihr Papa, der gut durchtrainiert wirkt und scheinbar juvenil wirken möchte. Denn er trägt Chucks, was ja bei Menschen in seinem Alter nicht üblich ist. "Gutes Aussehen ist nicht alles, er braucht auch noch Werte", sagt der Papa und fragt Jan sofort, für welche Werte er stehe. Der Bachelor kommt gut aus der Situation heraus, wenn er sagt, dass er den Menschen so sein lassen möchte, wie er ist.

Mona ist Jans Favoritin, das ist klar. Und folgerichtig kommt es dann auch zu einer echten Knutscherei unter freiem Himmel. "Ich bin richtig verknallt", sagt die immer fröhliche Schweizerin dann. Natürlich bekommt sie dann auch sofort eine Rose, genauso wie Alissa. Bei der Entscheidung zwischen Melanie und Sarah, entscheidet sich Jan dann für das Erotik-Model. "Melanie kann mich immer wieder überraschen." Sarah ist sehr enttäuscht, Jan schickt sie mit guten Worten nach Hause. Dafür kann sich die Münchenerin aber nichts kaufen. Sie bleibt aber optimistisch: "Auf jeden Topf passt ein Deckel", sagt sie und braust davon.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017