Excite

'Das Supertalent': Lohse, Darko und Ruddy gewinnen im vierten Halbfinale

Im vierten Halbfinale von 'Das Supertalent' wurden gestern die letzten drei Kandidaten für das große Finale am 18. Dezember ermittelt. Klavierspieler Thomas Lohse und Sänger Darko Kordic zogen dank den meisten Zuschauer-Stimmen direkt ins Finale ein, Ruddy Estevez bekam dann noch ein Final-Ticket der Jury. Damit wird das Finale der beliebten Castingshow ziemlich gesangslastig, da sechs der zwölf Kandidaten Sänger sind.

Los ging das letzte Halbfinale mit den Jungs von der 'Dancefloor Destruction Crew', die in Trainingsanzügen 'eine geile Eröffnung' der Show lieferten, wie Sylvie fand. Von der 15-jährigen Sängerin Sonja Pesies und ihrem Oleta-Adams-Hit 'Get Here' war die Jurorin besonders angetan: 'Ich bin sehr gerührt, weil das Lied bei meiner Hochzeit mit Rafael gespielt worden ist.' Danach spielte Petr Spatina mit seiner Wasserharfe und Antonin Vilis an der Gitarre ein Advents-Medley u.a. mit 'White Christmas', jedoch ohne große Emotionen zu wecken.

Mit dem Lied 'Sicilian Pastorale' aus dem Film 'Der Pate' sang sich Ruddy Estevez in die Herzen der Zuschauer und auch in das von Dieter: 'Eine super Leistung'. Peter Wehrmanns Versuch sich als Beatboxer auf eine musikalische Zeitreise von 70er-Rock über Grunge bis Techno zu begeben, kam dagegen nicht so gut an. Endlich konnte Bohlen wieder einen bissigen Spruch loslassen: 'Ich fand's auch gut, ...dass es vorbei war!' Ähnlich äußerte sich der Oberjuror zur Hip-Hop-Choreographie von Nilson und Zito Mufume in Superhelden-Kostümen: 'Wenn das synchron war, dann braucht ihr 'ne Brille!'

Dann kam mit dem Pianisten Thomas Lohse ein wahres Highlight bei 'Das Supertalent 2010'. Der 26-Jährige spielte mit 'unheimlich viel Gefühl' die Titelmelodie aus 'Love Story' und begeisterte sowohl Publikum als auch Jury ausnahmslos: 'Unser junger Paul Potts am Klavier ist der Beweis, dass man Träume verwirklichen kann, wenn man dafür arbeitet wie ein Galeerensträfling.' Der anschließend auftretende Rentnerchor aus Geldern 'Die Goldies' sang nochmals den Ärzte-Song 'Junge', wovon sich Dieter Bohlen auch ein weiteres Mal begeistert zeigte: 'Diese Power, die ihr mitbringt, ist wirklich bewundernswert. Mit den Dritten singt man hier am besten!'

Mit dem 'Penismaler' Timothy Patch kam einer der spektakulärsten 'Supertalent'-Kandidaten zurück auf die Bühne, doch Sylvie und Bruce drückten ihre Buzzer schon bevor Patch sein bestes Stück mit Farbe präparierte, um ein Bohlen-Gemälde zu malen. Zum Abschluss des vierten Halbfinales sorgte der ehemalige 'Dritte Generation'-Sänger Darko Kordic mit einer Bob Dylan Interpretation von 'Make You Feel My Love' für Standing Ovations und Dieters Lob: 'Du warst mit 600.000 Kilometern Abstand der Beste heute Abend!'

Bild: rtl.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017