Excite

Das Supertalent: Lili Schreiber begeistert mit ihrer Stimme

Eigentlich hatte die Jury nicht viel erwartet, als Lili Schreiber die Bühne betrat: Die gebürtige Kanadierin, die jetzt in Illertissen wohnt, wirkte sehr aufgeregt und unsicher, aber als sie dann bei der dritten Folge von "Das Supertalent" zu einem Song von Celine Dion ansetzte, kannte die Begeistertung keine Grenzen mehr und sowohl Jury als auch Publikum gaben Standing Ovations.

Bevor die Dunkelhaarige aber die ersten Töne sang, gab sie zu, ein Riesenfan von Bruce Darnell zu sein: "Ich bin so froh, dass du wieder da bist." Der Juror war sichtlich gerührt und sollte sich für dieses Lob später auch noch gebührend revanchieren. Vom Gesangstalent der Kanadierin war er aber zunächst nicht so überzeugt, das sah man an seinem Gesichtsausdruck.

Die 34-Jährige gab der Jury die Wahl zwischen einem Song von Faith Hill oder eben Celine Dion. Und alle wollten die Interpretation eines französischsprachingen Liedes des kanadischen Weltstars hören. Als Lili Schreiber die ersten Töne sang, war schnell klar, dass hier gerade etwas ganz besonderes bei "Das Supertalent" stattfindet.

Immer begeisterter zeigte sich das Publikum von der Darbietung. Schon nach wenigen Tönen kam der erste Applaus. Am Ende standen dann alle, sowohl Zuschauer als auch Jury. Und Lili Schreiber durfte sich über viermal "Ja" freuen. Direkt nach dem Song brach sie in Freudentränen aus. Dieter Bohlen gab ihr noch den Tipp, auch beim nächsten Mal einen französischen Song zu wählen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017