Excite

'Das Supertalent' bricht Quoten-Rekord

Die siebte Folge von 'Das Supertalent 2010' hat am Samstagabend einen neuen Quoten-Rekord aufgestellt. Im Durchschnitt schalteten 8,42 Millionen Zuschauer ein und verfolgten eine spektakuläre Show mit dem fünfjährige Berdan Önal, der mit einer Michael Jackson Tanzeinlage und seinen braunen Kulleraugen das Publikum verzauberte.

Die Herzen des Publikums schlugen ganz schnell höher, als der fünfjähriger Berdan Önal die Bühne betrat und mit seinen schwarzen Löckchen als Michael Jackson verkleidet einen Moonwalk sondergleichen hinlegte. Obwohl Sylvie und Bruce den bezaubernden Knirps super fanden und mit einem klaren 'Ja' belohnten, stimmte Dieter Bohlen mit 'Nein', weil der Junge mit 5 noch zu jung sei. Der nächste Kandidat, der gutaussehende Marc Eggers aus Hamburg ließ Sylvie schon beim Anblick dahin schmelzen und lieferte einen astreinen Breakdance mit Entertainment-Faktor. Aber Dieter fand, dass ein normaler HipHop-Breakdance nichts Neues in der Show wäre und wollte Marc nicht so recht weiterwählen. Aber er wurde ohnehin schon überstimmt. Zur anschließenden Wrestling-Performance von Alpha-Female und ihrem 'Opfer' nahm Dieter Sylvie sogar auf die Schulter und feierte mit dem sichtlich begeisterten Bruce das vor Ablehnung tosende Publikum. Alpha-Female ist leider nicht weiter.

Mit dem kleinen Bruder von Menowin Fröhlich, dem Zweitplazierten von 'Deutschland sucht den Superstar', saß Ober-Juror Dieter Bohlen wieder einem Fröhlich auf der Bühne gegenüber. Aber Robert klärte gleich die Fronten: 'Ja, ich bin der Bruder von Menowin, aber ich habe keinen Kontakt zu ihm und ich will auch keinen Kontakt zu ihm.' Gemeinsam mit seinem Freund Sinan an der Beatbox konnte Robert Fröhlich die Jury von seinem Talent nicht wirklich überzeugen. Bohlen meinte aber: 'Du hast eine ganz schöne Stimme, hast sehr viel Gefühl, aber singst die Töne unsauber. Aber das kann man lernen.' Bohlen fragte den 17-Jährigen, ob er nicht lieber alleine performen wolle, aber Robert zeigte Loyalität: 'Wenn wir zu zweit nicht auftreten, trete ich überhaupt nicht auf.' Das war dann auch das Aus für den kleinen Fröhlich.

Zum Abschluß kam der Straßenmusiker Michael Hemmersbach auf die Bühne und wurde schon direkt ausgebuht. Nachdem er dann den Song 'Streets Of London' mit Gitarre gesungen hatte, wurde er dagegen mit Standing Ovations bejubelt. Dieter fand: 'der fast perfekte Auftritt'. Die Jury-Entscheidung war eindeutig: Dreimal 'Ja' für Michael Hemmersbach, der damit eine Runde weiter ist. Vielleicht wird bei der nächsten Folge von 'Das Supertalent' ja auch ein neuer Quoten-Rekord aufgestellt.

Bild: rtl.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017