Excite

Das Supertalent 2012 schockt mit neuem Quotentief

Das Supertalent ging in die vorletzte Runde. Im Halbfinale wurde es noch einmal spannend. Wer wird den Sprung in das große Finale und danach vielleicht eine internationale Karriere als Künstler schaffen? Diese Fragen sind seit dem letzten Samstag, zumindest was die Finalteilnahme angeht, beantwortet. In der zweiten Halbfinals-Show kürten die Zuschauer die letzten Teilnehmer für die große Abschluss-Sendung der Casting-Show am 15. Dezember 2012.

Nachdem in der letzten Woche bereits die ersten Finalisten feststanden, wurde es am Samstag noch einmal gehörig spannend. Neben der Sängerin Deidra Jones aus Ramstein, dem Tänzer Emil Kusmirek aus Gelsenkirchen riefen die meisten Zuschauer für die TABEA-Gruppe an, die mit ihren Tanzeinlagen auch am Samstag wieder für einen fulminanten Auftritt sorgte. Doch auch der beliebte Papagei Jacko ist im Finale mit dabei. Ebenso wie der herausragende Seifenblasenkünstler Hammou Bensalah aus Heidenheim, der sich im Halbfinale auch gegen die restlichen Teilnehmer durchsetzte und sich ein Ticket für die letzte entscheidende Show sicherte.

Ein Quotenflop wie noch nie

Das Supertalent hatte in den vergangen Wochen immer wieder mit miserablen Quoten zu tun. Doch am letzten Samstag wurde die schlechteste Quote aller Zeiten eingefahren. Gerade einmal 3,83 Millionen Zuschauer wollten die Casting-Show mit Dieter Bohlen, Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk sehen. Besonders für Gottschalk ist dieses Ergebnis eine herbe Niederlage, denn sein "Wetten Dass" – Nachfolger Markus Lanz erzielte parallel zur RTL-Show einen Quotensieg von 8,89 Millionen Zuschauern. Das macht einen Marktanteil von 29,3 Prozent. Bei diesen schlechten Zahlen ist es ungewiss, wie viele Staffeln des Supertalents es noch geben wird.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017