Excite

Das Neue Museum Berlin

Seit dem 17. Oktober 2009 ist das Neue Museum Berlin wieder für Besucher geöffnet. Errichtet wurde dieses Hauptwerk der Kunst-, Museums- und Technikgeschichte des 19. Jahrhunderts nach Plänen aus dem Jahr 1841. Im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt, wurde es unter der Leitung des britischen Stararchitekten David Chipperfield aufwändig restauriert und wiederhergestellt. Das Museum befindet sich auf der berühmten Museumsinsel im Zentrum von Berlin.

Noch älter als die Geschichte des Museumsbaus ist aber das, was es dort zu sehen gibt. Das Ägyptische Museum, die Papyrussammlung und das Museum für Vor- und Frühgeschichte mit Objekten der Antikensammlung haben hier ihre neue Heimat gefunden. Die Geschichte der Alten Welt vom Vorderen Orient bis zum Atlantik, von Nordafrika bis Skandinavien durch die Jahrtausende hindurch kann man hier in Objekten der materiellen Kultur und der Kunst sowie in schriftlichen Quellen erleben.

Sagenhafte archäologische Schätze wie die Büste der Nofretete und insgesamt die Sammlung der Amarna-Kunst verbinden sich mit weltberühmten Exponaten des Museums für Vor- und Frühgeschichte wie dem Schädel des Neandertalers von Le Moustier oder Heinrich Schliemanns Sammlung Trojanischer Altertümer zu einem einzigartigen Panorama der frühen Menschheitsgeschichte.

Der Besuch des Neuen Museums ist nur mit einem Zeitfensterticket möglich. Der Eintritt kostet regulär 10,00 Euro, ermäßigt 5,00 Euro. Jedes gekaufte Ticket gilt für ein halbstündiges Zeitfenster, in dem man ins Museum eingelassen wird. Danach kann man so lange bleiben wie man will. Online können die Zeitfenstertickets bis zu einem Tag vor dem Besuch gekauft werden. An der Tageskasse sind aber auch häufig noch Restkarten erhältlich.

Quelle: neues-museum.de
Bilder: www.mitue.de, Giovanni/Flickr

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017