Excite

Das Haus der Geschichte in Bonn

Die Dauerausstellung des Hauses der Geschichte in Bonn präsentiert auf mehr als 4.000 qm über 7.000 Ausstellungsstücke aus der deutschen Politik-, Wirtschafts-, Kultur- und Alltagsgeschichte vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis in die Gegenwart. Zahlreiche Exponate, Dokumente, Fotos und Filme wecken Erinnerungen und veranschaulichen historische und politische Zusammenhänge.

Zahlreiche interaktive Stationen laden dazu ein, Neues über die Geschichte unseres Landes zu lernen und Fragen zu stellen. Der Ausstellungsrundgang ist chronologisch aufgebaut und umfasst gesamtdeutsche Themen ebenso wie die Geschichte der geteilten Nation. Darüber hinaus wird auch über die für Deutschland besonders wichtigen internationalen Beziehungen zum Ausland informiert.

Den 'roten Faden' durch die Ausstellung bildet die Politikgeschichte. Als Orientierung dient ein chronologisches Gerüst aus Bundestagswahlen und herausragenden Ereignissen. Zu sehen gibt es unter anderem einen VW-Käfer, eine Eisdiele aus den 50er Jahren, einen Rosinenbomber, der Berlin kurz nach dem Ende des 2. Weltkriegs mit Lebensmitteln versorgte, oder man kann auf einem originlanen Sitz des alten Deutschen Bundestages Platz nehmen. So macht die Faszination von Originalen gepaart mit der Lebendigkeit der Inszenierung das Haus der Geschichte zu einem Museum, das dem Besucher komplexe Zusammenhänge verständlich und erlebnisorientiert präsentiert.

Neben der Dauerausstellung gibt es auch immer wieder Wechselausstellungen zu vielfältigen Themen, die einen Bezug zu Deutschland haben.

Es gibt für alle Besucher eine Menge Angebote, wie zum Beispiel offene Turnusbegleitungen für Einzelbesucher in der Ausstellung, Begleitungen für Gruppen und Projekttage für Schulklassen. Ein Besuch im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland lohnt sich auch dadurch, dass für alle Besucher der Eintritt frei ist.

Quelle/Bilder: hdg.de/bonn
www.hdg.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017