Excite

Daniel Craig nackt und sein Astin Martin Schrott

Das Beste, was einem Hollywood-Streifen passieren kann, ist, dass im Vorfeld viel darüber geredet wird. Beim letzten Bond-Abenteuer "Casino Royale" war Daniel Craigs schmerzhafter Sonnenbrand nur eine von einer Reihe von Peinlichkeiten am Set. Der Film war ein Megaerfolg und der 22. Bond "Quantum of Solace" ist in der Mache.

Obwohl der internationale Start erst im November zu erwarten ist, drängen sich erneut zahlreiche pikante Details vom Dreh in die Medien. "BILD Online" berichtete bereits ausführlich, z.B. von vermasselten Stunts oder einem chilenischem Bürgermeister, der mit seinem Jeep das Set stürmte und fast zwei Statisten überrollte.

Die neueste Nachricht dürfte vor allem Auto-Fans einen Schreck in die Glieder gejagt haben: Ein Stuntman hat in Italien den Aston Martin des Geheimagenten in den Gardasee gejagt. Niemand sei verletzt worden, zum Zustand des 270.000 Dollar teuren Autos ist aber nichts gesagt worden. Worte waren aber auch keine mehr nötig, nachdem das Fahrzeug aus dem eiskalten Wasser gefischt worden war.

Der Aston Martin, kurz nachdem er aus dem Gardasee geborgen wurde



Hauptdarsteller Daniel Craig macht gerade eher durch den England-Start seines neuen Film "Flashbacks of a Fool" auf sich aufmerksam. In dem Drama verkörpert Craig den welkenden Hollywood-Star Joe Scott, der nach der Beerdigung eines Freundes auf seine Jugend zurückblickt. Ob es einen Deutschland-Start geben wird, ist bisher noch offen. Es scheint auch mehr die Tatsache für Furore zu sorgen, dass Craig im Film völlig unbekleidet und in wilden Sex-Szenen zu sehen ist.

Trailer zum bisher nur in England gestarteten "Flashbacks of a Fool"




Quellen: imdb.com, hollywoodtoday.net
Bild: Christopher Walker (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017