Excite

Daniel Craig im Frauenkostüm für Gleichberechtigung

Daniel Craig als Frau, was hat das zu bedeuten? Die britische Filmemacherin Sam Taylor-Wood hat zum Weltfrauentag den Kurzfilm 'Equals' gedreht, darin weist sie auf die noch immer weltweit bestehende Ungleichheit zwischen Männern und Frauen hin.
Dabei kommt zunächst James Bond höchstpersönlich vor die Kamera, während die Stimme der 'M'-Darstellerin Judy Dench die Fakten darlegt. Ungleiche Bezahlung bei gleicher Arbeit, sexuelle Nötigung und Karriereknicks wegen Schwangerschaft, das sei der Stand der Dinge bei der angeblichen Gleichheit von Mann und Frau. Die Stimme richtet sich an den schweigenden Daniel Craig bzw. die Figur James Bond 'Als jemand der eine solche Vorliebe für Frauen hat, frage ich mich: Haben Sie jemals darüber nachgedacht, wie es ist, eine Frau zu sein?'
Anschließend verlässt Craig das Bild und kommt als Frau zurück vor die Linse. Im Kleid, mit Make-Up und Perücke hört er sich die weiteren Infos an, reißt sich die Perücke vom Kopf und verlässt schließlich wortlos die Bühne. Für eine gute Sache ist sich eben auch ein männlicher James Bond nicht zu schade für etwas Verweiblichung.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017