Excite

"Crossing Over" und "Flash of Genius" - Kino am 25. Juni

Am 25. Juni starten zwei hochkarätige US-Dramen in den deutschen Kinos. "Crossing Over" behandelt in verwobenen Episoden das Thema der illegalen Immigration, in "Flash of Genius" geht es um einen wahren David-gegen-Goliath-Fall.

Der Polizist Max (Harrison Ford) aus "Crossing Over" führt mit seinem Kollegen Hamid (Cliff Curtis) einen schon Jahre andauernden Krieg gegen illegale Einwanderer. Als die beiden mitansehen, wie eine Immigrantin ihr Leben verliert, ändern das ihre eingefahrene Sichtweise. Andere Seiten der Problematik bekommt man durch eine Rechtsanwältin (Ashley Judd), einen korrupten Beamten (Ray Liotta) und verschiedene Einwanderer zu sehen.

Trailer zu "Crossing Over


Powered by Filmtrailer.com

Der südafrikanische Regisseur Wayne Kramer verwebt in "Crossing Over" zahlreiche Episoden geschickt zu einer Anklage für liberalere Einwanderungspolitik und allgemeine kulturelle Annäherung. Gelungen ist dabei vor allem die Mischung aus Hollywood- Veteranen und internationalen Nachwuchsdarstellern. Durch diesen überragenden Cast und die vielen Perspektiven erinnert das engagierte Drama an Genre-Highlights wie "L.A. Crash" oder "Traffic - Die Macht des Kartells".

In "Flash of Genius" erfindet der Uni-Professor Robert Kearns (Greg Kinnear) in den 60er-Jahren den Intervallscheibenwischer für Autos. Tatsächlich werden bald Millionen von amerikanischen Autos mit der Erfindung ausgestattet, die großen Hersteller Ford und Chrysler aber haben Kearns über den Tisch gezogen. Der Moralist beginnt einen jahrelangen Rechtsstreit, an dem seine Ehe zu Phyllis (Lauren Graham) und die Beziehung zu seinen Kindern zerbricht.

Trailer zu "Flash of Genius"


Powered by Filmtrailer.com

Nach erfolgreichen Arbeiten als Produzent gibt Marc Abraham ("Children of Men", 2006) mit "Flash of Genius" ein auf Tatsachen beruhendes Regie-Debüt ohne Kitsch und Übertreibung. Getragen von der starken Vorstellung des Hauptdarstellers Greg Kinnear trifft der Film einen empfindlichen Nerv zwischen amerikanischem Traum, David gegen Goliath und der simplen moralischen Frage um richtig oder falsch.

Die starke Besetzung und die überzeugenden Geschichten haben "Crossing Over" und "Flash of Genius" gemeinsam. Beide Dramen bemühen sich um eine authentische Darstellung und entfalten gerade im Verzicht auf Klischees ihre Stärken.

Bild: www.filmverleih.senator.de, www.flashofgenius.net

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017