Excite

Comic-Outing: Batman ist schwul

Sein Name ist Bruce Wayne, seine Stadt ist Gotham City, seine Lebensaufgabe ist Leben retten und Feinde hat er viele. Klar, wir sprechen hier vom Superhelden Batman. Die muskolöse Fledermaus, der knallharte Macho, der im Latexanzug die Welt rettet und von allen Frauen angeschmachtet wird, hat sein größtes Geheimnis gelüftet: Er ist schwul!

Verraten hat dies tatsächlich Comiczeichner und bis 2006 Mit-Autor der "Batman"-Serie Grant Morrison gegenüber dem Playboy. Das - was viele Fans schon immer vermutet haben - könnte also wahr sein: Batman liebt Robin!

Morrison erläutert in der Mai-Ausgabe des Playboys: "Das Schwulsein ist ihm zu eigen. Und ich meine das sicherlich nicht abschätzend. Aber Batman ist definitiv sehr sehr schwul. Man kann das einfach nicht leugnen. Das ganze Konzept ist vollkommen schwul."

Fakt ist, dass Batman - bis auf Vicky Vale - nie eine längere Beziehung zu einer Frau hatte und das Verhältnis zu Robin hat noch nie jemand wirklich durchleutet. Dass Batman auch der sexy Catwoman widerstehen konnte, sei ein Zeichen. So Morrison: "Da gibt es all diese Frauen, die an ihn herankommen möchten. Sie springen sogar in Fetischkleidung auf Dächern herum. Doch das ist ihm alles egal. Er weist sie einfach ab. Stattdessen ist er viel mehr daran interessiert, mit dem alten Mann (sein Butler) und dem Jungen (Robin) zusammenzusein."

Um sicher zu gehen müsste man die Erfinder von Batman fragen: Bob Kane und Bill Finger. Sie schufen 1939 die Fledermaus, allerdings sind beide bereits verstorben. Im Juli kommt der dritte Film der Filmreihe "The Dark Knight Rises" ins Kino, spätestens da kann sich der Batman-Fan der Analyse hingeben und herausfinden, ob es tatsächlich Anzeichen für einen schwulen Batman gibt... oder ob es einfach mal wieder ein netter Presse-Rummel zum Kino-Auftakt ist...

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017