Excite

Comeback: Amy Winehouse enttäuscht bei erstem Auftritt nach Entzug

Toller erster Comeback-Auftritt für Amy Winehouse nach ihrem Entzug. Was war da nur wieder los mit Amy? Das erste Mal seit ihrer Suchtbehandlung stand die britische Skandal-Nudel wieder auf der Bühne, und das nur, um ihr Comeback mit Pauken und Trompeten zu versauen. Ausgerechnet vor 90.000 Fans leistete sie wenig Besonderes in der portugisischen Hauptstadt Lissabon.

Beim Open-Air-Festival "Rock in Rio Lisboa" kam Amy Winehouse zunächst eine Stunde zu spät, dann versagte ihr die Stimme die meiste Zeit. Sie wirkte, wie so oft in letzter Zeit, verwirrt, sprach zwischendurch mit ihren Bandmitgliedern und lutschte Bonbons gegen ihre angeblichen Halsschmerzen. Man konnte außerdem Schnitte an ihrem linken Arm sehen und, dass ihre rechte Hand verbunden war. Bei einem Song brach sie sogar in Tränen aus. Amy Winehouse entschuldigte sich zwar für die Verspätung und die fehlende Stimme, vom Publikum erntete sie trotzdem nur Buh-Rufe und räumte die Bühne ohne Zugabe für den Headliner Lenny Kravitz.

Einige Momente des bizarren Auftritts von Amy Winehouse


Auch wenn sie Anfang des Jahre fünf Grammys für ihr Album erhielt, so ist man von Amy Winehouse nichts als Drogen, Alkohol, Polizei und Paparazzi gewohnt. Den ersten Entzug brach sie im August 2007 bereits nach 2 Tagen ab. Im Februar musste sie in eine Londoner Privatklinik eingeliefert werden, weil sie durch den Versuch eines kalten Entzugs dehydrierte. Freunde und Verwandte sind besorgt um die 24-Jährige, der Fan-Kult um die Sängerin lässt bisher kaum nach. Ob das noch lange andauert darf bezweifelt werden, wenn sie ihren Fans noch mehr solcher Auftritte wie in Lissabon liefert.

Mit kleinen peinlichen Meldungen schafft es Amy Winehouse fast jeden Tag in die Presse. Kürzlich sah man sie noch beim Staubsaugen ihrer eigenen Wohnung und hoffte, sie würde im Anschluss ihr ganzes Leben reinigen. Dann hatte sie wieder einen peinlichen Auftritt in einem Londoner Gerichtssaal, als sie nicht aufhören wollte ihrem Gatten Blake Fielder-Civil Luftküsse zuzuwerfen. Die Comeback-Show in Lissabon sollte eigentlich eine große Bewährungsprobe werden und zeigen, dass die Sängerin ihr Leben in den Griff bekommen kann. Der erste Comeback-Auftritt nach dem Entzug zeigte Amy Winehouse jedenfalls nicht gerade als geheilt und geläutert.

Quelle: Bild.de, RP Online

Bild: Fernando Henrique (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017