Excite

Cloudscapes: Die künstliche Wolke für innen

In einer spektakulären Aktion auf der Architektur-Biennale in Venedig, die noch bis zum 21. November 2010 läuft, erschufen der japanische Architekt Tetsuo Kondo und die Ingenieure der deutschen Firma Transsolar in den Räumen der Corderie eine künstliche Wolke.

Die 'Cloudscapes' genannte Idee des japanischen Architekten Tetsuo Kondo, in einem Raum eine künstliche Wolke zu erschaffen, wurde mithilfe von drei verschiedenen Luftschichten umgesetzt. Diese wurden in den knapp 320 Meter langen Raum der Corderie - einer ehemaligen Seilfabrik der italienischen Marine in Venedig - geblasen.

Auf Bodenhöhe wurde zunächst eine 18°C warme und mit 40 Prozent Luftfeuchtigkeit relativ trockene Luftschicht eingeblasen. Auf diese schichteten die Klimaingenieure eine zweite Schicht, die mit Feuchtigkeit vollständig gesättigt ist (also 100 Prozent Luftfeuchtigkeit aufweist), und mit 25°C deutlich wärmer als die erste Schicht ist. Die dritte Luftschicht, welche die Wolke nach oben begrenzt, weist eine Luftfeuchtigkeit von 60 Prozent bei 37°C auf.

Um die Wolke, die sich auf die mittlere der drei Luftschichten beschränkt, sichtbar zu machen, pumpte Transsolar Nebel in die Corderie. An den Nebelpartikel setzte sich die Feuchtigkeit ab und bildete so eine sichtbare Wolke. Mittels einer Treppe können die Besucher der Biennale die Wolke durchwandern und die verschiedenen Luftschichten durchschreiten. Die klimatischen Unterschiede sollen dabei deutlich spürbar sein.

Mit dem Projekt wollten Kondo und die deutschen Ingenieure ihre normalerweise unsichtbare Arbeit sichtbar machen. Transsolar entwickelt gemeinsam mit Architekten Energiekonzepte für Gebäude. Dabei geht es sowohl um Energieeffizienz als auch das Binnenklima innerhalb eines Gebäudes. Auch der mögliche Lichteinfall an einem Gebäude wird normalerweise an Modellen vorausberechnet. Cloudscapes, die Wolke für innen, ist noch bis zum 21.11 in Venedig zu sehen, mehr Informationen gibt es auf der Website cloudscap.es

Bild: youtube.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017