Excite

Chris Brown und Rihanna planen gemeinsames Duett

Nach Meldungen des amerikanischen Nachrichtenportals "E! Online" planen Chris Brown und Rihanna ein gemeinsames Duett aufzunehmen. Der Song wird anscheinend von Polow Da Don produziert und soll auf das neue Album von Brown kommen. Das Gerücht um die Zusammenarbeit wurde allerdings bisher von Seiten der Künstler bisher noch nicht bestätigt.

Erst Mitte des letzten Jahres war ein gemeinsames Duett der beiden geplant. Der Song ist dann allerdings in einer unfertigen Version im Vorfeld schon im Internet gelandet. Brown zeigte sich damals enttäuscht und verärgert. Auf dem Song unter dem Namen Electric Guitar ist nur Chris Brown zu hören und seitdem warten Fans darauf, dass vielleicht die Version mit Rihanna veröffentlicht wird.

Allerdings ist der Angriff Browns auf Rihanna noch nicht ausgestanden. Letzte Woche fand der erste Gerichtstermin statt. Brown erschien zwar vor Gericht, nahm aber keine Stellung zu den Vorwürfen. Die Verteidigung will für Brown einen Deal herausschlagen, der den Sänger davor bewahren soll, ins Gefängnis zu kommen. Er soll ein Teilgeständnis ablegen und so eine mildere Strafe erhalten.

In der Zwischenzeit versucht Chris Brown sein Image wieder herzustellen. In einer PR Kampagne unter dem Namen "Project Mea Culpa", will Brown verschiedene Auflagen erfüllen, als Zeichen seiner Reue und seines Willens sich zu ändern. So soll Brown bei einem Buch zu häuslicher Gewalt als Autor mitwirken und zusammen mit Rihanna in Talkshows auftreten und über seine Probleme sprechen. Desweiteren ist die Zahlung von sieben Millionen Dollar vorgesehen, falls er die Sängerin auch nur grob anfasst. Das gemeinsame Duett von Chris Brown und Rihanna fügt sich dabei als Schritt zur Säuberung des Images von Brown gut ein.

Bild: Rihanna Fancorner, www.chrispictures.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017