Excite

Chris Brown gewinnt fünf BET Awards

Bei den gestern in Los Angeles verliehenen BET Awards 2011 hat R'n'B-Sänger Chris Brown ganze fünf Preise gewonnen. Der Fernsehsender BET wurde unter anderem als 'Bester männlicher R'n'B-Künstler', dem 'Fandemonium'-Award und dem Zuschauerpreis ausgezeichnet. Zusammen mit Lil Wayne und Busta Rhymes konnte Brown Trophäen für die 'Beste Zusammenarbeit' und das 'Video des Jahres' für 'Look at Me Now' abräumen.

Bei der Laudatio für den Zuschauerpreis, die eigentlich Chris Brown als Sieger ehren sollte, kam es zu einem sehr peinlichen Vorfall: Aus Versehen wurde Rihanna als Gewinnerin genannt, die sich von Brown trennte, als er sie mehrmals schlug. Letztendlich bekam Rihanna aber die Auszeichnung als 'Beste R'n'B-Künstlerin'. Über weitere Awards konnten sich Nicki Minaj, die gerade mit Britney Spears tourt, Kanye West, Tinie Tempah und Tennisprofi Serena Williams freuen. Der Preis für das Lebenswerk ging an Patti LaBelle.

Eine Überraschung gab es für die Kinder von Hollywood-Schauspieler Will Smith. Seine beiden Kinder Jaden und Willow wurden mit dem Youngstar Award geehrt. Jedes Jahr vergibt der TV-Sender BET ('Black Entertainment Television') seine Awards in den Kategorien Musik, Schauspiel, Film und Entertainment an afroamerikanische Künstler, die sich im Vorjahr besonders hervorgehoben haben. Die BET Awards 2011 waren bereits die zehnte Ausgabe.

Die Gewinner der BET Awards 2011:

Beste R'N'B-Künstlerin:
Rihanna

Bester R'N'B-Künstler:
Chris Brown

Beste Gruppe:
Diddy Dirty Money

Beste Hip Hop-Künstlerin:
Nicki Minaj

Bester Hip Hop-Künstler:
Kanye West

Beste Kollaboration:
Chris Brown ft. Lil Wayne & Busta Rhymes, 'Look At Me Now'

Video des Jahres:
'Look At Me Now' Chris Brown ft. Lil Wayne & Busta Rhymes

Bester Neuer Künstler:
Wiz Khalifa

Youngstar Award:
Jaden Smith, Willow Smith

Bester Gospel:
Mary Mary

Centric Award:
Marsha Ambrosius

Bester Internationaler Act (Afrika):
2Face Idibia (Nigeria) D' Banj (Nigeria)

Bester Internationaler Act (UK):
Tinie Tempah

Beste Schauspielerin:
Taraji P. Henson

Bester Schauspieler:
Idris Elba

Bester Film:
For Colored Girls

Sportlerin des Jahres:
Serena Williams

Sportler des Jahres:
Michael Vick

Publikumspreis:
Chris Brown - 'Look At Me Now'

Preis Fürs Lebenswerk:
Patti LaBelle

Preis Für Humanität:
Steve Harvey

Quelle: bet.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017