Excite

"Che - Revolucion" und "Kleine Verbrechen" - Kino am 11. Juni

Am 11. Juni startet mit "Che - Revolucion" nicht nur der erste Teil der mit Spannung erwarteten Ernesto-Guevara-Biographie von Steven Soderbergh. Mit "Kleine Verbrechen" kommt auch ein richtig charmanter Geheimtipp aus Griechenland in die deutschen Kinos.

In "Che - Revolucion" werden "Che" Guevaras (Benicio Del Toro) erste gemeinsame Jahre mit dem Revolutionsführer Fidel Castro (Demián Bichir) geschildert. Im Jahr 1956 schließt sich der junge Arzt einer Gruppe von Freiheitskämpfern an und stürzt in Kuba innerhalb von zwei Jahren das Regime des korrupten Diktators Battista. Gemeinsam leiten sie die legendäre kubanische Revolution, bald aber entwickeln sich die Kampfgefährten auseinander.

Trailer zu "Che - Revolucion"


Powered by Filmtrailer.com

Regisseur Steven Soderbergh pendelt immer mal wieder zwischen absolutem Hollywood- Erfolg (z.B. "Ocean´s Eleven") und engagierten Independet-Produktionen (z.B. "Traffic"). Mit "Che - Revolucion" zeigt er den faszinierenden Weg Guevaras vom ehrgeizigen Kämpfer zum hoch gebildeten und charismatischen Leitwolf. Besonders Hauptdarsteller Benicion Del Toro überzeugt in der großen Rolle und greift nach seinem Darstellerpreis in Cannes vielleicht auch nach seinem zweiten Oscar. Der zweite Teil "Che - Guerrilla" startet am 23. Juli in den deutschen Kinos.

In "Kleine Verbrechen" wird der junge Polizist Leonidas (Aris Servetalis) auf eine kleine griechische Insel versetzt, wo noch weniger als gar nichts passiert und ihn auch niemand so richtig ernst nimmt. Als Leonidas eines Tages die Leiche eines Dorfbewohners findet, wittert er ein Verbrechen und verliebt sich bei seinen Nachforschungen in die schöne Schauspielerin Angeliki (Vicky Papadopoulou), die sich auch für den Fall interessiert, den alle totschweigen wollen.

Trailer zu "Kleine Verbrechen"


Powered by Filmtrailer.com

Der in London geborene Regisseur Christos Georgiou entfaltet in seinem zweiten Kinofilm vor hinreissender Urlaubs-Atmosphäre eine Kriminalgeschichte mit reichlich Charme und zahlreichen skurrilen Figuren. Ohne großes Budget und mit größtenteils unbekannten griechischen Darstellern wird "Kleine Verbrechen" zu dem Geheimtipp des bevorstehenden Kino-Sommers.

Ob die Anfänge der kubanischen Revolution oder kriminelle Insulaner in Griechenland, mit "Che - Revolution" und "Kleine Verbrechen" ist große Unterhaltung im Kino-Juni garantiert.

Bild: www.che.centralfilm.de, www.kleine-verbrechen.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017