Excite

Burnout: Rosenstolz sagen Tour ab

Rosenstolz-Fans müssen wohl ein wenig länger darauf warten, ihre Lieblinge live zu sehen, denn das Duo hat alle ihre Konzerte und Termine aus Krankheitsgründen abgesagt. Peter Plate leidet am Burnout Syndrom und hat eine ärztlich verordnete Pause eingelegt. Das Label von Rosenstolz, Universal, hat in einer Presseerklärung um Verständnis für die Entscheidung gebeten, die insbesondere der Band schwergefallen sei.

Deutschlands erfolgreichstes Pop-Duo ist mit ihrer "Bist Du dabei" Tournee im Zeitraum zwischen November und Januar bereits unterwegs gewesen. Sie überzeugten auf ihrer bisher größten Tournee sowohl Fans, als auch Kritiker. Es lief bisher so erfolgreich für die Band, dass eine Zusatztournee für August und September bereits in Planung gewesen ist, weil die Nachfrage nach Tickets anhielt. Der Stress der lezten Wochen scheint wohl auch einer der Gründe für den Burnout des Sängers zu sein.

Der Begriff Burnout Syndrom ist vielmehr eine Zustandsbeschreibung als eine klar definierte Krankheit. Symptome sind reduzierte Leistungsfähigkeit, emotionale Erschöpfung und verschiedenste psychosomatische Erkrankungen. Die psychischen Erscheinungen schwächen dann auch das Immunsystem, was den Körper anfällig werden lässt, für weitere Krankheiten. Vor allem sind Personen mit hoher Arbeitsbelastung vom Burnout Syndrom betroffen.

Nach dem bisherigen Gesundheitszustand von Peter Plate ist nicht abzusehen, wann die abgesagten Konzerte nachgeholt werden. Neben den Konzerten entfallen auch sämtliche Promo- und TV Termine, die angesetzt worden waren. Fans bleibt also momentan nichts weiter übrig, als die gekauften Konzert-Karten wieder an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückzugeben und darauf zu warten, dass Peter Plate sich vom Burnout Syndrom erholt und Rosenstolz wieder ihre Tour antreten können.

Quelle: Rosenstolz Homepage
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017