Excite

Bud Spencer – Biografie einer Filmlegende

Mit 80 Jahren ist es durchaus angebracht auf das eigene Leben zurück zu blicken. Zumal, wenn es sich dabei um ein derart spannendes und vielfältiges Leben handelt wie das von Carlo Pedersoli, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Bud Spencer.

Bevor Carlo Pedersoli seine bis heute andauernde Filmkarriere startete, hatte der Neapolitaner schon mehr erlebt als viele andere Leute in ihrem ganzen Leben. Pedersoli wuchs zum teil in Südamerika auf, kehrte später nach Italien zurück und vertrat die Farben seines Landes als Schwimmer zweimal bei den Olympischen Spielen. Pedersoli studierte erfolgreich Rechtswissenschaften und kehrte nach dem Ende seiner Schwimmkarriere wieder nach Südamerika zurück, wo er unter anderem als Bibliothekar in Buenos Aires und als Sekretär der italienischen Botschaft in Uruguay arbeitete. Seine erste Filmrolle hatte Pedersoli als Statist im Monumentalfilm 'Quo Vadis', der in Roms Cinecitta gedreht wurde. Am bekanntesten wurde Pedersoli jedoch als Bud Spencer und seiner Verkörperung von missmutigen, aber herzensguten Haudraufs, zumeist an der Seite von Terrence Hill.

Mit 80 Jahren blickt Pedersoli jetzt auf sein Leben und seine Filme zurück, und liefert damit zugleich auch ein Portrait jener Zeit, in der in Italien das Herz der europäischen Filmproduktion schlug und mit dem Italowestern ein ureigenes Genre ins leben gerufen wurde. Spencers Biografie ist ebenso humorvoll und warmherzig, wie viele seiner mehr als 70 Filme, mit denen er mehrere Generationen unterhalten hat und nach wie vor unterhält. 'Bud Spencer – Mein Leben, meine Filme' ist im Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf erschienen, kostet 19,95 Euro und konnte sich dank seiner zahlreichen Fans sofort auf Platz eins der Spiegel Bestsellerliste platzieren.

Bild: youtube.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017