Excite

Buchtipp 'Zusammen ist man weniger allein'

Der Roman 'Zusammen ist man weniger allein' erzählt von einer bunt zusammen gemischten Wohngemeinschaft in Paris. Philibert ist zwar ein historisches Genie, doch wenn er mit Menschen spricht, gerät er ins Stottern. Camille, magersüchtig und künstlerisch begabt, arbeitet in einer Putzkolonne, und Franck schuftet als Koch in einem Feinschmeckerlokal. Er liebt Frauen, Mototrräder und seine Großmutter, die keine Lust aufs Altersheim hat.

Grundverschiedene Menschen in einer verrückten Pariser Wohngemeinschaft also, die sich lieben, streiten und versuchen, irgendwie zurecht zu kommen. Was den dreien fehlt, ist das, wogegen sie sich am meisten wehren: Liebe. Denn von Gefühlen will keiner mehr etwas wissen. Dies ändert sich als Paulette einzieht, die 83-jährige Großmutter von Franck. Sie will noch mehr vom Leben als einen Platz im Altersheim. Zusammen beginnen die vier einen vorsichtigen Neuanfang. Nach Vorlage des Romans ist vor einigen Jahren auch erfolgreich ein Kinofilm mit Audrey Tautou und Guillaume Canet in den Hauptrollen gedreht worden.

Die Autorin Anna Gavalda wagt in ihrem Roman die Vision einer vorbehaltlosen Zuneigung, indem sie über vier Menschen, die beschließen, füreinander da zu sein, aller Schwächen und Unterschiede zum Trotz, schreibt. Anna Gavalda gehört zu den erfolgreichsten Schriftstellerinnen Frankreichs. Sie wurde 1970 in der Nähe von Paris geboren und studierte Literaturwissenschaften an der Sorbonne Universität in Paris. Ihr Debüt-Roman 'Ich wünsche mir, daß irgendwo jemand auf mich wartet' war der Überraschungserfolg des Jahres 1999. Gavalda ist Mutter zweier Kinder und lebt in Melun, in der Nähe von Paris.

'Zusammen ist man weniger allein', ist ein wunderbarer Roman, der sich jetzt ganz gemütlich unter einer warmen Decke auf dem Sofa lesen läßt.

Bilder: www.wordpress.com, www.moviepilot.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017