Excite

Buchtipp: Der Junge im gestreiften Pyjama

Das Buch 'Der Junge mit dem gestreiften Pyjama' des Autors John Boyne ist ein Kinderroman, der aber auch etwas für Erwachsene ist. Der Stoff des Buches ist kein leichter, es spielt zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs in einem Ort des Grauens - Ausschwitz.

Dorthin wird der Vater des kleinen Bruno von Berlin hinversetzt. Und die gesamte Familie zieht mit in das Konzentrationslager, in dem der Vater, ein SS-Offizier, von nun an arbeitet. Da es dort kaum Möglichkeiten für ein Kind gibt zu spielen, ist Bruno oft langweilig und er weiß nicht viel mit sich anzufangen.

Doch dann entdeckt er Menschen und Kinder, die jedoch hinter einem seltsamen Zaun leben und dazu noch alle des Gleiche tragen - einen gestreiften Pyjama. Dafür hält Bruno die KZ-Häftlichingskleidung, die alle Insassen tragen müssen. Bruno freundet sich mit einem Jungen im Pyjama an. Er heißt Schmuel und wohnt mit seiner Familie hinter dem Zaun. Von nun an treffen sich die beiden täglich am Zaun und verbringen den Tag miteinander.

Bruno versteht die Zusammenhänge im Konzentrationslager nicht, er hat keine Ahnung, was hinter dem Zaun geschieht und warum die Menschen dort leben. Dazu ist er noch zu jung. Eines Tages überschlagen sich dann jedoch die Ereignisse. Schmuel berichtet Bruno, dass sein Vater verschwunden ist und er deshalb sehr verzweifelt sei. Bruno will seinem Freund helfen, den Vater zu finden. Doch dazu müsste Bruno hinter den Zaun gelangen. Damit er nicht auffällt besorgt ihm Schmuel einen gestreiften Pyjama, Bruno wird zu einem kleinen jüdischen Jungen im Konzentrationslager und das Schicksal nimmt seinen Lauf.

Der Ire John Boyne wurde für seinen packenden Roman mehrfach mit Preisen ausgezeichnet und das Buch ist weltweit ein Bestseller. Im Jahr 2009 wurde 'Der Junge mit dem gestreiften Pyjama' sogar für das Kino verfilmt.

Quelle: fischerverlage.de
Bilder: www.movie-village.com, www.fischerverlage.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017