Excite

Brit Awards 2011: Arcade Fire und Tinie Tempah räumen ab

Mit jeweils zwei Preisen sind Tinie Tempah und Arcade Fire gestern Abend die Abräumer bei den Brit Awards 2011 in London gewesen. Zur Eröffnung der amtlichen Musik-Gala traten Take That mit ihrer neuen Single 'Kidz' auf, bevor sie selbst den Preis als 'Beste Britische Band' gewannen. Die von Vivienne Westwood neu gestaltete Brit-Award-Trophäe in der Kategorie 'Bestes Internationales Album' überreichte Tennis-Legende Boris Becker an die frisch gekürten Grammy-Gewinner Arcade Fire für 'The Suburbs'.

Nach seiner Grammy-Enttäuschung durfte Justin Bieber gestern den Award als bester 'Internationaler Durchstarter' empfangen und auch Award-Dauergast Rihanna gewann einen Preis in der Kategorie 'International Female'. Nach ihrer Danksagung 'Es wird nicht viel besser als die Brits', sang sie noch ein sexy Medley aus ihren Songs 'Only Girl In The World', 'What's My Name' und 'S&M'. Von den üblichen Verdächtigen gingen bei den Brits lediglich Lady Gaga und Eminem leer aus. Cee Lo Green freute sich zwar über die Trophäe als 'International Male Solo Artist', trampelte bei seinem Live-Auftritt allerdings auf die Schleppe von Paloma Faith und bescherte sich und seiner Duett-Partnerin einen peinlichen Moment.

Take That mit 'Kidz'

Den Preis für das 'Beste Britische Album' gewannen wenig überraschend, aber völlig zurecht Mumford & Sons mit ihrem Indiefolk-Meisterwerk 'Sigh No More'. Als beste britische Musiker wurden der Rapper Plan B und die Folk-Pop-Sängerin Laura Marlin geeert. Unter den insgesamt 13 Kategorien gab es auch einen Kritikerpreis, den die 22 Jahre alte Jessie J ('Price Tag') in Empfang nehmen durfte. Bei ihrer Dankesrede fasste sie die glänzenden Brit Awards 2011 mit allerhand Stars und spannenden Live-Auftritten treffend zusammen: 'Es ist gerade eine wahnsinnige Zeit für britische Musik'.

Alle Brit Awards Gewinner 2011

  • British Male Solo Arist - Plan B
  • British Breakthough Act - Tinie Tempah
  • International Album - Arcade Fire, 'The Suburbs'
  • Critic's Choice - Jessie J
  • International Male Solo Artist - Cee Lo Green
  • British Single - Tinie Tempah, 'Pass Out
  • International Group - Arcade Fire
  • International Breakthrough Act - Justin Bieber
  • British Female Solo Arist - Laura Marling
  • International Female - Rihanna
  • British Group - Take That
  • British Album Of The Year - Mumford And Sons, 'Sigh No More'

Quelle/Bild: brits.co.uk

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017