Excite

Breaking Bad: Saul Goodman bekommt eigene Serie

Die Serie "Breaking Bad" steht kurz vor dem Finale. Nur noch wenige Folgen, dann ist klar, in welche Richtung das Schicksal von Walter White sich wendet. Doch auch nach dem Finale der supererfolgreichen Serie müssen Fans nicht darben. Denn Sony und der Sender AMC gaben nun bekannt, dass Anwalt Saul Goodman eine eigene Serie bekommt.

Der Arbeitstitel der Show trägt den Namen "Better call Saul". Das ist der Spruch, mit dem der windige Anwalt in der Serie "Breaking Bad" Werbung für sich macht. Bei Saul Goodman, der von Bob Odenkirk gespielt, handelt es sich um die vielleicht skurrilste und witzigste Figur der gesamten Serie.

Als Zuschauer weiß man nie, ob Goodman nur ein Sprücheklopfer ist, oder ob er juristisch tatsächlich etwas auf dem Kasten hat. Aber er haut Walter White immer wieder heraus, wenn dieser in Schwierigkeiten ist. Außerdem passt er auf die vielen Millionen auf, die der Drogenboss mit dem Kochen von Crystal Meth verdient.

Dazu verfügt der Anwalt über beste Verbindungen zur Unterwelt und kann seinen kriminellen Mandaten innerhalb von Minuten eine neue Identität besorgen. In der neuen Serie soll es um die Zeit vor Walter White gehen. Der Zuschauer sieht also quasi den Aufstieg von Saul Goodman zum Drogenanwalt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017