Excite

Böhse Onkelz kündigen Comeback an - geimeinsamer Auftritt am Hockenheimring

  • Böhse Onkelz/Facebook

In diesem Jahr wird eine der umstrittensten Bands der deutschen Musikgeschichte ihr Bühnencomeback feiern: Die Böhsen Onkelz haben angekündigt, dass sie wieder da sind. Hunderttausende Fans wird diese Nachricht sehr freuen und genauso viele Menschen werden auch entsetzt sein, dass die ehemalige Skinhead-Band nun weiter macht.

Das Comeback findet am Hockenheimring statt, der Termin ist der 20. Juni. Angekündigt hat die Band dies mit einem Countdown auf ihrer Homepage. Genauere Angaben gab es aber nicht. Deshalb brach der Server auch zusammen, als die Zeit abgelaufen war. Nun wissen es alle: Es war der Countdown zur offiziellen Ankündigung des Comebacks.

Auf ihrer Facebook-Seite erklären sie kurz ihre Beweggründe: "Genauso, wie es sich 2005 richtig angefühlt hat, einen Schlussstrich unter das Kapitel ONKELZ zu ziehen, fühlt es sich heute richtig an, ein neues Kapitel zu schreiben." Es soll also wieder los gehen, die Onkelz haben wieder Bock, aufzutreten. Ob auch ein neues Album herauskommt, ist allerdings nicht klar. Eine Sensation wäre es aber nicht.

Im Jahr 2005 feierte die Band um den musikalischen Kopf Stefan Weidner mit einem riesigen Konzert den Abschluss ihrer Band. Nun geht es also weiter. Den Ruf als rechte Band ist der Vierer aus Frankfurt nie losgeworden, auch wenn man inzwischen Konzerte gegen Rechts gespielt hat und sich gegen Nazis positioniert. In den letzten Jahren fiel vor allem Sänger Kevin Russell mit Drogen- und Alkoholenexzessen auf. In der Silvesternacht 2009 baute er unter Drogeneinfluss einen Unfall, bei dem zwei Menschen schwer verletzt wurden. Deswegen verbrachte er die letzte Zeit im Knast.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017