Excite

Beyonce startet Welttournee mit falschen Riesenbrüsten

Wenn Beyonce irgendwo auftritt, dann ist ein großes Spektakel garantiert. Und so war es nun auch beim Start ihrer Welttournee mit dem Titel "Mrs. Carter". Es ging los in Serbien. Und die 18.000 Zuschauer und Fans in der Kombank-Arena in Belgrad staunten nicht schlecht, als die Sängerin auf die Bühne kam.

Denn was der Weltstar da präsentierte, das ist man von der an sich so züchtigen Dame sonst nicht gewohnt. Von weitem sah es aus, als hätte Beyonce vergessen, einen BH unter ihrem Glitzerkostüm anzuziehen. Die Nippel blitzen den Fans entgegen. Doch es war nicht alles so, wie es schien.

Die riesigen Brüste, die sie zeigte, waren nicht echt. Sie waren aufgenäht, genauso wie die Nippel. Das New Yorker Designer-Duo "The Blonds" ist für diesen modischen Blickfang zuständig. Sie entwarfen das schräge Kostüm der Sängerin, mit dem sie jetzt um die Welt reist und mit vielen Konzerten ihre Millionen Fans begeistern will.

Doch der US-Star hat noch mehr weltberühmte Designer zu Rate gezogen. Für ihre "Mrs Carter"-Tournee ließ sie sich außerdem noch von "Emilio Pucci", "Givenchy" und "Ralph & Russo". Das Beste ist gerade gut genug für Beyonce. Und selbst ein Bodysuit mit aufgenähten Riesenbrüsten wirkt bei ihr sehr edel und keinesweg anrüchig.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017