Excite

Beyoncé ist Topfavoritin bei den Grammys

Mit sagenhaften zehn Nominierungen ist Beyoncé ganz klar jetzt schon der Top-Favorit bei der Grammy-Verleihung 2010. Am 31. Januar wird der begehrteste und wichtigste Musikpreis der Welt in Los Angeles zum 52. Mal verliehen. Auch Newcomer Taylor Swift ist wieder unter den Nominierten dabei. Acht Mal darf sie auf einen Grammy hoffen.

Für all diese Kategorien könnte Beyoncé schon bald einen Grammy mit nach Hause nehmen: 'Album des Jahres', 'Beste Sängerin', Bester weibliche R&B-Song' und 'Bester Song'. Und die Supersängerin hat noch die Chance, in weiteren sechs Kategorien ausgezeichnet zu werden. Eine unglaubliche Leistung für die Souldiva, die mit ihrem aktuellen Album 'I Am....Sasha Fierce' und den Singles 'Halo' und 'Single Ladies' an ihre Megaerfolge anknüpfen konnte.

Da schaut Ehemann Jay-Z ein wenig neidisch aus seiner oft viel zu groß gewählten Wäsche. Er ist 'nur' fünfmal für einen Grammy nominiert. Aber Beyoncés Erfolge sind auch seine Erfolge, denn er sitzt häufig als Produzent hinter den Reglern. Größte Konkurrentin für Beyoncé ist aber Newcomerin Taylor Swift. Das Country/Pop-Schnuckelchen kann sich wirklich nicht beklagen. Seit dem Eklat bei den MTV Video Music Award, als Kanye West ihr die Dankesrede versaute, läuft es für die 19-Jährige. Inzwischen konnte sie sich bei den American Music Awards sogar gegen den verstorbenen Michael Jackson durchsetzen und fünf AMAs mit nach Hause nehmen.

Weitere heiße Anwärter auf Grammys sind Lady Gaga, die allgegenwärtigen Black Eyed Peas, David Guetta, Bruce Springsteen und Nicole Kidmans Angetrauter Keith Urban. Und wie jedes Jahr wird auch die in Amerika megaerfogreiche, ansonsten eher mäßig bekannte Dave Matthews Band einen Grammy abräumen. Am spannendsten wird aber bei der Verleihung das Rennen zwischen Beyoncé und Taylor Swift - Wer bekommt mehr Grammys?

Bild: Website Grammy Awards, RTV Channel

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017