Excite

BET-Awards: Schwangere Alicia Keys gewinnt zwei Preise

Der Fernsehsender Black Entertainment Television (BET) vergibt alljährlich seine Awards an ausschließlich schwarze Künstler. Die hierzulande eher unbekannte Nicki Minaj und Weltstar Alicia Keys waren am Sonntagabend bei der 10. Verleihung der BET Awards mit je zwei Preisen die Abräumer des Abends.

In den Kategorien 'Beste Hip Hop Künstlerin' und 'Bester Newcomer' setzte sich Nicki Minaj durch. Alicia Keys, die bei der Award-Show einen Babybauch präsentierte, wie die Frauen-Website fem.com berichtet, durfte die Trophäen für die 'Beste R´n´B-Künstlerin' und für die 'Beste Kollaboration' für ihre New York-Hommage mit Jay-Z entgegen nehmen.

In der Kategorie 'Bester Internationaler Act' setzte sich der britische Rapper Dizzie Rascal durch, der den offiziellen WM-Song der gerade eben gegen Deutschland ausgeschiedenen englischen Nationalmannschaft geliefert hat. Der Clip zu 'Telephone' von Beyoncé und Lady Gaga wurde zum 'Video des Jahres' gekürt.

Der Ex-Freund von Rihanna, Chris Brown, lieferte einen bewegenden Auftritt mit einem Michael Jackson-Medley. Er sang 'The way you make me feel', 'Smooth Criminal' und 'Billie Jean'. Beim abschließenden 'Man in the mirror' versagte Brown schließlich die Stimme und die Tränen flossen. Ob er weinte, weil ihn der Tod des King of Pop immer noch schmerzt oder ob er seine Prügelattacke gegen Rihanna bereut, das wurde bei der Verleihung der BET-Awards nicht deutlich.

Der Auftritt von Chris Brown

Bild: Website BET Awards 1, 2, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017