Excite

„Bitte sagen Sie jetzt nichts...“ - Loriot im Gespräch

Im August 2011 verstarb mit Loriot einer der wichtigsten und innovativsten deutschen Humoristen. Für viele Kabarettisten und Comedians war Vicco von Bülow ein Vorbild, dessen Werk auch nach seinem Tod nichts eingebüßt hat. In dem Interviewband „Bitte sagen Sie jetzt nichts...“, das im September im Diogenes Verlag erschienen ist, sind jetzt erstmals Interviews mit Loriot versammelt, in denen der vielseitige Humorist über sich, seine Karriere und vor allem seinen Humor spricht.

»Das Mikrophon ist jetzt an, Herr von Bülow. Wussten Sie, dass so ein Gerät bis zu zwölf Stunden aufnehmen kann?« - Loriot: »Dann halte ich jetzt einfach den Mund.« Der typische Humor von Loriot ist auch in „Bitte sagen Sie jetzt nichts...“ wieder zu finden. Der Band versammelt einige der besten Interviews, die Loriot in seiner mehr als 50-jährigen Karriere gegeben hat. Die Themen, die Loriot und seine Interview darin anschneiden sind vielschichtig – deutscher Humor, Preußen, Wagner, Möpse, Politik, Liebe, leben und Tod – aber doch auch immer integraler Bestandteil des Werks von Loriot. Die Interviews funktionieren dabei zugleich als Erinnerung an von Bülow, geben aber auch neue und bisher unbekannte Einblicke in seine Persönlichkeit.

Loriot, der 1923 geboren wurde, machte sich zunächst einen Namen als Zeichner und Grafiker für Zeitschriften wie den Stern oder Quick, bevor er in den 60er Jahren seine Fernsehkarriere startete, die in mehreren Filmen fürs Kino mündete. Loriot, geboren als Bernhard-Victor Christoph Carl von Bülow, starb am 22. August in seinem Haus am Starnberger See. Sein Künstlername Loriot ist das französische Wort für Pirol, das Wappentier der von Bülows. „Bitte sagen sie jetzt nichts...“ ist im Diogenes Verlag erschienen, dem Loriot Zeit seines Lebens ganz besonders verbunden war – hier erschien der erste Sammelband mit seinen zeichnerischen Arbeiten in den 50er Jahren. „Bitte sagen sie jetzt nichts...“ steht derzeit unter den Top Five der deutschen Bestsellerliste und kostet in der gebundenen Ausgabe 21,90 Euro.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017