Excite

Ausstellung Reisebegleiter – Koffer-Geschichten von 1750 bis heute

In der Ausstellung 'Reisebegleiter – Koffer-Geschichten von 1750 bis heute' im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg stehen ca. 200 Reisebegleiter im Mittelpunkt. Ab dem 09. Dezember dreht sich dort alles um kleine, große, runde und eckige Koffer. Wie sahen die Koffer früher aus? Waren sie wie heute oft ein stylisches Modeccessoire oder rein auf Funktionalität bedacht?

An Hand ihrer Geschichte kann man viel über das Reiseverhalten seiner Besitzer, also uns Menschen lernen und erfahren. Angefangen von der Kutschtruhe, das erste große Gepäckstück, wird die Geschichte des Reisegepäcks über den Eisenbahnkoffer über das Autogepäck bis hin zum modernen Trolley von heute erzählt. Da hat sich einiges in Größe, Material und Komfort getan in all den Jahren. Mit den immer neuen Verkehrsmitteln änderten sich auch die Koffer. Und so handlich wie heute, mit kleinen Rollen zum einfachen Hinterherziehen war das Gepäck vor 200 Jahren noch nicht.

Die Ausstellung zeigt wieviele verschiedene Arten von Koffern es gab und gibt. Darunter sind Schrankkoffer, die Reiseapotheke, das Beautycase, die Kulturtasche, der Vertreterkoffer oder auch das Fluchtgepäck, um nur einige zu nennen.

Die Koffer-Schau kann man bis zum 01. Mai 2011 in Nürnberg besuchen. Der Eintritt kostet regulär 6 Euro, ermäßigt 4 Euro. Nach dem Besuch der 'Reisebegleiter' Ausstellung kann man sich entweder noch die beeindruckende ständige Sammlung des Hauses ansehen, gemütlich im Museumsshop stöbern oder im Museumscafé Arte Kaffee und Kuchen genießen.

Quelle: gnm.de
Bilder: www.gnm.de, www.urlaub-im-web.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017