Excite

Art Cologne fällt deutlich kleiner aus

Die älteste Kunstmesse der Welt – die Art Colgne – geht bei ihrer diesjährigen 42. Ausgabe deutlich abgespeckter an den Start.

Waren 2007 noch Werke von rund 190 Ausstellern zu bewundern, bringt es die Messe in diesem Jahr auf lediglich 150. Zu den Hochzeiten der Veranstaltung waren sogar meist doppelt so viele Aussteller vertreten.

Wo liegt das Problem? Und gibt es überhaupt eines?

Möglich ist, dass die Mutter aller Kunstmessen – wie die Art Cologne oft genannt wird – einfach nicht mit den neuen großen Kunstausstellungen in aller Welt mithalten kann. Diese haben sich im Zuge des fundamentalen Booms auf dem Kunstmarkt zu riesigen Hippness-Events gewandelt.

Bestes Beispiel, die Art Basel Miami Beach, die als Exportschlager der etablierten Art Basel seit einigen Jahren in Florida regelrecht zelebriert wird.

Gewarnt ist man zudem durch das kürzliche abrupte Aus der Messen in Frankfurt und Düsseldorf. Die große Aufgabe wird es also sein, Konzepte vorzulegen, die dem Standort Deutschland im internationalen Wettbewerb seine Stellung erhalten können.

So will die Art Cologne bereits in diesem Jahr mit einem deutlich gestraften Programm und mit qualitativ hochwertiger aktueller Kunst verlorene Sympathien zurückgewinnen. Im nächsten Jahr wird man dann sehen, ob dieses Konzept aufgegangen ist.

Quelle: Max-Online
Bild: 9ColumbusSquare (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017