Excite

Arcade Fire bringen ihr Grammy-Album neu raus

Das Grammy-prämierte Erfolgsalbum 'The Suburbs' der kanadischen Indierocker Arcade Fire wird am 24. Juni mit zwei neuen Songs und einer Bonus-DVD neu veröffentlicht. Auf der DVD ist der Kurzfilm 'Scenes From The Suburbs' zu sehen, den Kultregisseur Spike Jonze auf Grundlage des Albums produziert und auf der diesjährigen Berlinale auch vorgestellt hat.

Die beiden neuen Songs 'Speaking In Tongues' und 'Culture War' sind erst seit Kurzem im Internet zu finden, nachdem sie offiziell Anfang der Woche im Radio vorgestellt wurden. 'Speaking In Tongues' ist in Zusammenarbeit mit Talking-Heads-Frontmann David Byrne entstanden, deren Album aus dem Jahr 1983 den gleichen Titel trug. Im Song 'Culture War' singt Arcade-Fire-Gründer Win Butler von Kriegen in den eigenen Vorgärten. Auf dem Album-Re-Release sind natürlich auch alle regulären Songs wie die Singles 'We Used To Wait' und 'Ready To Start' enthalten

Arcade Fire sind seit ihrer Gründung 2002 in Montreal und den ersten Alben 'Funeral' und 'Neon Bible' eine der heißesten Indiebands mit Folkeinschlag. Das Ehepaar Win Butler und Régine Chassagne lässt es live auch wie vom Hippie gestochen heiß hergehen. Die Band steht mit bis zu 8 Musikern auf der Bühne. Pünktlich zur Neuveröffentlichung von Arcade Fires neuem Album spielen die Kanadier auch einige Konzerte in Deutschland, darunter beim Hurricane und Southside Festival.

Arcade Fire - 'Culture War'

Arcade Fire - 'Speaking In Tongues'

Bild: arcadefire.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017