Excite

Alkoholismus: Gesundheitsminister empört über TV-Experiment

Es ist ein waghalsiges TV-Experiment, das Jenke von Wilmsdorff heute in die Tat umsetzen will. Der RTL-Reporter trinkt in der RTL-Dokumentation "Das Jenke-Experiment - Der macht das wirklich" vier Wochen lang Alkohol und macht sich so zum Alkoholiker.

Nicht jeder ist begeistert über diese Form des TV und der gesundheitlichen Aufklärung. "Das ist unverantwortlich und überschreitet jede Grenze", sagt Sozialpädagogin Carina Brust, die seit Jahren mit psychisch Kranken arbeitet und weiß, dass man diese Thematik nicht auf die leichte Schulter nehmen kann.

Unterstützung findet sie dabei im Bundesgesundheitsministerium. Auch Minister Daniel Bahr ist empört. "Das ist eine vollkomme unangebrachte Herangehensweise an das Thema und verharmlost den Missbrauch von Alkohol", so der Gesundheitsexperte und Bundesgesundheitsminister von der FDP.

Jenke von Wilmsdorff, der bekannt ist für seine unkonventionelle Art der Reportagen, verteidigt seinen Beitrag: "Wenn man mit einer Reportage ein Thema, das gern verharmlost oder sogar unter den Tisch gekehrt wird, anschaulich darstellen und den Zuschauer damit aufrütteln will, muss man dazu auch mal an die Grenze gehen." Heute abend ist die Reportage ab 21:15 Uhr auf RTL zu sehen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017