Excite

AC/DC spielen fünf Zusatzshows im Mai 2009

Die australische Hardrock-Band AC/DC kommt auf ihrer "Black Ice Open Air Tour 2009" ja bekanntlich siebenmal nach Deutschland, doch jetzt wurden noch fünf Zusatzkonzerte bestätigt. Für die Open-Air Events der Kultband kann man ab Mitte kommender Woche sein Glück versuchen. Im Vorverkauf für die sieben Hallen-Konzerte im März 2009 waren ja bereits nach 12 Minuten alle Tickets ausverkauft . Im Mai kommen AC/DC dann auch nach Köln, Leipzig, München, Gelsenkirchen und an den Hockenheimring.

AC/DC mit ihrem Klassiker "Highway To Hell"

AC/DC wurde 1973 von den schottischen Brüdern Angus und Malcom Young in Sydney gegründet, ihr Sänger Bon Scott starb 1980 und wurde durch Brian Johnson ersetzt. Das erste Album mit dem neuen Sänger "Back To Black" wurde mit 42 Millionen verkauften Einheiten auch gleich ihr größter Erfolg. Mit Hits wie "Highway To Hell" oder "Thunderstruck" gehören die über 60-Jährigen bis heute zu den Größten ihrer Zunft. Seit ihrem ersten von insgesamt zwanzig Albem "High Voltage" von 1975 beweisen AC/DC immer wieder, zuletzt auf dem aktuellen Album "Black Ice", dass sie die unangefochtenen Könige des Hardrocks sind. Schön, dass sie mit den Zusatzkonzerten ihrer Deutschland Tour ihre Fans so großzügig daran Teil haben lassen.

AC/DC Black Ice Open Air Tour 2009
  • 13.5. Leipzig - Zentralstadion
  • 15.5. München - Olypiastadion
  • 17.5. Gelsenkirchen - VeltinsArena
  • 19.5. Köln - RheinEnergieStadion
  • 22.5. Hockenheimring

Quelle: musik-base.de, wdr.de
Bild: acdc-germany.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017