Excite

7 Tage Sex: Paartherapie per Dauer-GV

Nun wird also wild korpuliert auf RTL. Ist ja nichts neues bei dem Kölner Sender, immerhin startete man mit dem massiven Einsatz von Sexfilmchen und Tittenshows a la "Tutti Frutti" in die deutsche Fernsehlandschaft. Doch nun treibt es das Paar von nebenan im Bett und RTL filmt mit. Und das ganze bekommt auch noch den Stempel der Paartherapie aufgedrückt. Schon nach Folge 1 ist klar: Wer gerne Menschen wie du und ich dabei zusieht, wie sie sich vor der Kamera blamieren, der ist bei der neuen RTL-Show "7 Tage Sex" genau richtig.

Mit zwei Paaren ging es los. Boutiquenbetreiberin Petra und Lehrer Frank aus dem Örtchen Ketsch wollen nun mit täglichem Sex versuchen, ihre Beziehung auf Vordermann zu bringen. Und sofort fragt sich der Zuschauer, was wohl die Schüler des Lehrers so denken, wenn sie sich die Sendung anschauen.

Zunächst gibt es die üblichen Floskeln, warum es in der Kiste nicht mehr klappt. Aber das soll ja besser werden. Und Petra und Frank strengen sich wirklich an. Sie knutschen im Swimmingpool, in der Badewanne und unter freiem Himmel. Wenn Frank Biologielehrer sein sollte, dann gibt es den Sexualkunde-Unterricht abends am TV. Aber so richtig klappt es nicht. Petra fühlt sich dann doch beim Tanzlehrer wohler.

Die Sendung produziert richtig peinliche TV-Momente zum Fremdschämen. Als Petra und Frank sich in der Badewanne hin und her winden, um die richtige Position zu finden, möchte man fast umschalten. Und da die Kamera immer mitläuft, sehen sich auch alle Teilnehmer gezwungen, irgendetwas zu sagen. "Gar nicht so einfach hier" oder "Ist ganz schön rutschig, im Swimming-Pool war es einfacher", sagt das badefreudige Paar.

Auch Nadin und Marcel aus Lübben im Spreewald machen es nicht viel besser. Der Barkeeper organisiert ein Fotoshooting mit seiner Angebeteten. Und die posiert dann auch wirklich und könnte es mit diesen Amateuraufnahmen sicherlich auf einschlägige Internetseiten schaffen. Marcel wird ganz heiß und seine Stimme ändert sich, als ob es ihm peinlich ist, so vor der Kamera zu sprechen. Ist es ja auch. Dann liegt er aber doch auf Nadin und will gerade loslegen, aber der Dame ist dann kalt und die Mücken stören sie. Zu Hause geht es dann doch zur Sache.

Für den letzten Abend hat sich Nadin dann etwas besonderes ausgedacht. Sie bemalt ihren Körper mit dem Slogan "7 Tage Sex" und zeichnet direkt unter ihrem etwas augeleierten Bauchnabelpiercing einen Pfeil der nach unten auf die "Ziellinie" zeigt. "Mal sehen, ob er das versteht", sagt sie. Hat er offenbar, denn das Paar bekommt auch an Tag 7 den geforderten Sex ordnungsgemäß abgeliefert. "Die Woche war wie ein Sechser im Lotto für mich", meint Marcel hinterher. Dann hat die Paartherapie nach der RTL-Methode ja offenbar geklappt. Und nächste Woche geht es weiter.

Ach ja, für alle, die meinen, es gäbe auch echte Hardcore-Szenen zu sehen, die werden enttäuscht sein. Während des Aktes schaltet RTL die Kameras dann doch aus. Und so werden wir nie erfahren, was die Paare dann tatsächlich treiben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017