Excite

50 Shades of Grey: Unterschriftenaktion gegen Hauptdarsteller

So haben sich die Produzenten von "50 Shades of Grey" das bestimmt nicht bedacht. Kaum hat Autorin E. L. James mit Stolz die Hauptdarsteller der Verfilmung des Bestsellers "Shades of Grey" bekannt gegeben, bildet sich auch schon Protest unter den Fans des Buches.

Mit einer Unterschriftenaktion wollen sie erreichen, dass die Wahl der Darsteller für die Rollen Amanda Steele und Christian Grey noch einmal überdacht wird. Die Fans sind unzufrieden mit Dakota Johnson und Charlie Hunnman, die das Rennen gemacht haben und sich die begehrten Rollen ergatterten.

Schon über 20.000 Unterschriften wurden gesammelt, berichtet jetzt die Rheinische Post und beruft sich damit auf einen Artikel der "Huffington Post". Wenn man bedenkt, dass "Shades of Grey" ein Millionenseller ist, mutet diese Zahl zwar relativ gering an, aber trotzdem wird schon breite Ablehnung gegen die beiden relativ unekannten Schauspieler deutlich.

Die Fans haben darüber hinaus ihre eigenen Favoriten für die Besetzung der Hauptrollen. Es sollen Alexis Biedel aus "Gilmore Girls" und Matt Bomer aus "Magic Mike" sein. Leser des Buches haben sich Steele und Grey wohl eher dunkelhaarig, anstatt blond vorgestellt. Die Produzenten aber verteidigen ihre Wahl. Sie sagen, dass zwischen Dakota Johnson und Charlie Hunnman die Chemie einfach gestimmt habe.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017