Excite

'2001 - Odyssee im Weltraum': Neue Filmszenen aufgetaucht

Neue, nie gesehene Filmszenen aus Stanley Kubricks Meisterfilm '2001 - Odyssee im Weltraum' sind nun in einem Tresor aufgetaucht. Schon die Eröffnungsszene des Kultfilms von 1968 ging sofort in die Kinogeschichte ein: Sie zeigt Affen, die einen Knochen als Werkzeug und Waffe entdecken und diesen in die Luft schmeißen bis er sich zum Raumschiff verwandelt.

Die gefundenen Szenen der gigantischen Weltraumoper zeigen einige Aufnahmen dieser Affen als auch von Hauptdarsteller Frank Poole, der sich in der Zentrifuge bewegt oder den Weltraumspaziergang vor seinem Tod. Insgesamt 17 Minuten Material, die Regisseur Kubrick nicht in die Kinoversion schnitt, lagerten in einem Safe einer Salzmine im US-Bundesstaat Kansas.

Trailer: '2001 - Odyssee im Weltraum'

Gefunden wurden die 'perfekt erhaltenen' Bänder von Douglas Trumbull, der für die Special Effects bei '2001', später auch 'Blade Runner' und 'Star Trek' verantwortlich war. Da Stanley Kubrick bereits 1999 nach dem Dreh von 'Eyes Wide Shut' verstarb und der Fundort dem Filmstudio Warner als Archiv dient, gibt es hoffentlich bald eine Extended-Version von '2001'. Neue Szene würden auch noch mal die Kinokassen füllen, ähnlich wie es James Cameron mit 'Avatar' gemacht hat, nur das es '2001' leider (noch) nicht in 3D gibt.

Quelle: kino.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017