Excite

12-Jähriger hat die "Britain's Got Talent"-Jury vom Hocker gerissen

Das fromme Gesangswunder Susan Boyle hat unerwartet starke Konkurrenz bei "Britain's Got Talent" bekommen, denn der kleine Shaheen Jafargholi singt sich die Seele aus dem Leib. Die größten Favoriten sind also nun ein 12-jähriger Schüler und eine 48-jährigen Jungfrau, Großbritannien hat wirklich Talente.

Zunächst legte Shaheen Jafargholi mit "Valerie" von Amy Winehouse los. Der knallharte Juror Simon Cowell unterbrach ihn jedoch nach wenigen Zeilen mit verzogenem Gesichtsausdruck und fragte ihn nach einem anderen Song. Verschüchtert schlug der junge Waliser die Jackson 5 mit "Who's Loving You" vor und kurz nachdem er losgelegt hatte, war das Publikum auch schon aus dem Häuschen. Auch Cowell verneigte sich vor Shaheen und sagte: "Ein Lied kann dein ganzes Leben ändern. Und das könnte der Anfang von etwas Besonderem für dich sein, junger Mann."

Kleiner Mann ganz groß: Shaheen überzeugt alle


Nun wird Shaheen natürlich als ärgster Wettbewerber für die Kandidatin Susan Boyle gesehen, er selbst sieht sich aber nicht als Konkurrenz für die Schottin. "Das glaube ich wirklich nicht, aber ich werde es versuchen", sagte Shaheen der "Entertainment Weekly". Derweil berichtet "The Sun", dass Susan Boyle gerade ein unmoralisches Angebot bekommen hat. Die Firma Kick Ass Films aus Los Angeles bietet ihr umgerechnet knapp 780.000 Euro an, wenn Susan ihre Unschuld vor der Kamera verliert. Die Pornoproduzenten lassen ihre Internetbesucher sogar über einen Filmtitel bestimmen, das Angebot besteht aber nur für eine Woche.

Die fromme Susan Boyle wird dieses Angebot wohl eher ausschlagen und weiter an ihrer Gesangskarriere pfeilen. Schließlich winken bei einem Sieg bei "Britain's Got Talent" auch immerhin rund 112.000 Euro und ein Plattenvertrag. Da Statistiker inzwischen davon ausgehen, dass Susan Boyles legendäres Vorsingen im Netz ca. 100 Millionen Mal angeschaut wurde (zum Vergleich, Obamas Siegesrede hat rund 18 Millionen Hits), stehen die Chancen nicht schlecht. Der kleine Shaheen Jafargholi hat zwar auch schon die Millionengrenze geknackt, aber an Susan Boyles schlagartige Popularität kommt er so schnell nicht heran. Am 25. April wird in Großbritannien die dritte Castingshow von "Britain's Got Talent" gesendet. Dann wird sich zeigen, wer den beiden YouTube-Stars also vielleicht noch zur Konkurrenz werden kann.

Bild: Talent.itv.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017